Tagesablauf

Ein Beispielhafter Tagesablauf in Haus Landwasser zu Beginn der Rehabilitation:

Frühstück

8:00 Uhr
Uhrgemeinsamer Beginn in der Werkstatt und kurze Vorbesprechung über Aufgaben und Termine am Vormittag. Im Anschluss beginnt die Arbeit in den einzelnen Arbeitsbereichen (Holzwerkstatt, Textilwerkstatt, Bürotraining, Garten oder Hausmeisterei.)

10:00 - 10:30 Uhr 
Gemeinsame Pause
 
10:30 - 12:30 Uhr 
Fortsetzung der Arbeit in den jeweiligen Arbeitsbereichen und Individuelles Küchentraining. Jeder Rehabilitanden ist einer Gruppe von 5-6 RehabilitandInnen zugeordnet die sich mit therapeutischer Unterstützung weitestgehend selbst versorgt. In der Regel muss er einmal in der Woche das Mittagessen für die Gruppe zubereiten. Dabei erhält er von einem unserer Mitarbeiter Unterstützung. Gemeinsamer Abschluss des Vormittags

12:30 - 14.00 Uhr
Mittagspause
 
ab 14:00 Uhr 
Das Nachmittagsprogramm wird individuell gemeinsam mit den einzelnen Rehabilitanden in Abhängigkeit von den vereinbarten Zielen festgelegt. Dazu gehören verschiedene therapeutische Maßnahmen wie z.B. Einzel- und Gruppentherapie, Kunst-, Musik- und Sporttherapie. Zweimal in der Woche (Dienstags und Freitags) findet eine Hausversammlung mit gemeinsamen Kaffeetrinken für alle BewohnerInnen statt.

Außerhalb der Therapiezeiten können sowohl die Freizeitmöglichkeiten innerhalb des Hauses als auch in der Stadt Freiburg genutzt werden. Im weiteren Verlauf der Maßnahme kommt es zu einer zunehmenden Außenorientierung mit externen Praktika. Der Tagesablauf wird dann jeweils individuell festgelegt.